Ein Begriff aus der CLC-Technik. Die CLC-Systeme sind mit einer lichtempfindlichen Trommel (CLC 1000: vier Trommeln) ausgestattet, auf der mittels Lasertechnik das latente Bild in Form einer elektrostatischen Aufladung erzeugt wird. Die Ladung wird auf das zu bedruckende Papier übertragen, je nach Ladungszustand bleibt eine entsprechende Menge farbbildender Toner am Papier haften.