Der Druck einer Halbtonvorlage erfordert die Zerlegung der Tonwerte in Rasterpunkte. Über die Halbtonvorlage wird ein Rasterfenster mit Punkten oder Linien gesetzt. Durch dieses Fenster wird Licht auf die Vorlage gelenkt (Rastern). Die Anzahl der Punkte pro Inch/cm ergibt die Auflösung, die Größe der Punkte bestimmt den Grauwert.