Die Abkürzung PNG steht für Portable Network Graphics; es handelt sich dabei um ein Rechner-unabhängiges Grafikformat. 1995 als zugleich leistungsfähigere und freie Alternative zum patentgeschützten Format GIF (Graphics Interchange Format) erschienen, dient PND vornehmlich zum Einsatz in Internet-Anwendungen. Anders als GIF arbeitet das Format mit verlustfreier Kompression und ermöglicht Darstellungen mit abgestufter Transparenz. Farben lassen sich mit bis zu 48 Bit Tiefe darstellen, und es gibt auch eine automatische Gamma-Korrektur. Im Gegensatz zu GIF erlaubt PNG keine Animationen, es gibt dafür jedoch das technisch sehr ähnliche Format MNG (Multiple-image Network Graphics).