Heute wird Papier zu 95% aus Holz hergestellt und zwar hauptsächlich aus Nadelhölzern wie: Tanne, Fichte, Kiefer und Lärche. Laubbäume sind bis auf Pappel, Buche und Birke weniger geeignet, da für die Papierherstellung die Faserlänge und die Härte des Holzes wichtig ist. Im Prinzip kann aus allen Stoffen, die Zellulose enthalten, Papier hergestellt werden. So gibt es auch Stroh, Gras und Bambus-Papiere, die aber auf dem europäischen Markt keine große Rolle spielen. Auch Hadern (s.a.) können verwendet werden. Altpapier kann wieder als Papierrohstoff verwendet werden, hat aber den Nachteil, daß die Fasern bei jeder neuen Verarbeitung kürzer werden und die Papierqualität (Reißfestigkeit, Farbe usw.) abnimmt.