Als Klebstoff für die Klebebindung von Büchern und Broschüren wird Heißleim (auch englisch Hotmelt genannt), wie sein Name schon sagt, erhitzt verarbeitet. Es enthält keine Lösungsmittel, sondern erreicht seine Festigkeit entweder allein durch Erkalten oder zusätzlich durch eine interne chemische Reaktion.