Unter anderem zur Klebebindung von Büchern und Broschüren verwendet, besteht Dispersionsleim – auch Kaltleim genannt – aus einer Dispersion (fein verteilte Mischung) des klebenden Materials in Wasser, in manchen Fällen mit einer geringen Beimengung eines Lösungsmittels. Als Bindematerial dienen Naturprodukte wie Latex oder Erdölerzeugnisse, etwa Kunstharze oder Akrylate. Die Verfestigung erfolgt durch das Verdunsten des Wassers und gegebenenfalls des Lösungsmittels.