Desktop Color Separation, auch Fünf-File-EPS genannt. Ein Format, in dem für jedes Farbbild fünf PostScript-Dateien angelegt werden. Vier Dateien beinhalten die Information für je einen Farbkanal (Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz). Die fünfte Datei dient zur Plazierung im digitalen Layout. Sie beinhaltet alle Farbanteile – jedoch in niedriger Auflösung, sowie weitere Informationen, z.B. Freistellerpfade oder Rasterweite. Das DCS-Format gehört zum Dateityp EPS, welches als das Standardformat im professionellen Umfeld gilt. Es ermöglicht eine schnelle Arbeitsweise, bzw. Druckausgabe. Für den Digitaldruck eignet sich dieses Format nur dann, wenn der Controller der Digitaldruckmaschine die Option “Separationen kombinieren” bietet. Hierbei werden die vier Farbkanäle innerhalb des Controllers wieder zusammengesetzt. Dies ist bei modernen Digitaldrucksystemen der Fall.